• Vom Marktführer
  • > 25 Jahre Erfahrung
  • Sichere Zahlung
  • Perfekte Abwicklung

Wählen Sie Qualität & innovative Technologie

Für die Vereinfachung der Auswahl haben wir für Sie komplette technologische Schächte bzw. Wände vorbereitet, die mit qualitativ erstklassigen Komponenten ausgestattet sind. Diese werden lediglich per Plug & Play an den Swimmingpool und an einer Stromquelle angeschlossen. Sie müssen sich nicht mühsam darum kümmern, welche Komponenten zueinander passen, wir haben für Sie bereits die besten Komponenten in die auswählbaren Pakete zusammengestellt!
Dank der verschiedenen Wasseraufbereitungstechnik in den einzelnen Paketen, haben Sie weiterhin die Möglichkeit selber, das Paket zu wählen, welches am besten Ihren Wünschen entspricht.

Die Schächte werden in direkter Nähe des Swimmingpools installiert und sind so immer leicht erreichbar. Aus ästhetischen Gründen bieten sich die Platzierung der Swimmingpool-Technik als technologische Wand an. Diese können Sie zum Beispiel im Keller, der Garage oder in einem Gartenhaus platzieren und ist somit leicht zugänglich und ist auch gleich für den Winter gut geschützt.

Technik-Wand

Die Technik-Wand ist die optisch schönere Variante, da sich diese z. B. im Keller, in der Garage oder in einem Gartenhaus platzieren lässt. Damit ist die Technik komplett versteckt und bleibt trotzdem leicht zugänglich. Bitte beachten Sie, dass der Abstand zwischen Pool und Technik idealerweise 10 Meter nicht überschreiten sollte. Die Technik-Wand hat eine Abmessung von 1,6 x 1,4 x 0,69 m (L x H x T).

Technik-Schacht

Der Technik-Schacht sollte idealerweise direkt vor dem Schwimmbecken positioniert werden. Aufgrund von Platzmangel, kann dieser aber auch seitlich vom Becken positioniert werden. Bitte beachten Sie, dass der Deckel des Schachts sichtbar bleibt aber ggf. mit einer Pool-Überdachung (s. Zubehör) oder einer Abdeckung mit konstruierten Öffnungsklappe verdeckt werden kann. Bitte beachten Sie, dass der Abstand zwischen Pool und Technik idealerweise 10 Meter nicht überschreiten sollte. Der Schacht hat je nach Technik-Paket einen Durchmesser von 1,2 m oder 1,5 m und eine Tiefe von 1,2 m.


Die Wahl einer Technik-Wand wird aus ästhetischen Gründen von uns empfohlen, wenn die Möglichkeit dazu besteht. Diese lässt sich im Gartenhaus, in der Garage oder im Keller positionieren und ist somit nicht sichtbar. Alternativ können Sie sich für einen

Technik-Schacht entscheiden, den Sie individuell vor oder neben dem Schwimmbecken positionieren können. Lediglich der Zugang zu der Technik, muss hierbei sichergestellt werden (z. B. durch eine Öffnungsklappe).

Gegenschwimmanlage

Bei der Auswahl einer Gegenschwimmanlage wird grundsätzlich immer ein separater Schacht benötigt, der direkt vor dem Schwimmbecken platziert werden muss, damit die Gegenschwimmanlage auch ihre volle Leistung entfalten kann. Bei der Auswahl der Elegance 70 in Kombination mit dem Technik-Schacht, befindet sich die Gegenschwimmanlage bereits im Technik-Schacht integriert. Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um die Pumpe mit einem dreiphasigen 400 V Anschluss handelt und nicht um die einphasige Variante mit 230 V.

Welche Wasseraufbereitungstechnologie wählen?

Die Auswahl der richtigen Wasseraufbereitung ist essentiell, damit Ihr Pool sauber und somit frei von verunreinigen bleibt.

Wir empfehlen die Salzwasseraufbereitung mit  Hilfe der Salzanlage. Aus dem Salzwasser im Pool wird das notwendige Chlor in natürlicher Konzentration produziert, welches das Poolwasser desinfiziert. Salzanlagen erfreuen sich wachsender Beliebtheit auch deswegen, weil sie vielfältige Erweiterungsmöglichkeiten bieten wie z.B. automatische Einstellung des pH-Werts oder intelligente Poolsteuerung.

NEOSAL (Salzwasserelektrolyse)

Wasseraufbereitungsanlage und Steuerung für Pools. Wasseraufbereitung: Die Salzwasserelektrolyse erzeugt Chlor aus einer Salzwassergrundlage mit niedrigem Salzgehalt. Die Elektrolysezelle erzeugt aus 3 g Salz pro Liter Natriumhypochlorit (flüssiges Chlor). Das Chlor  bekämpft und beseitigt Bakterien, Viren, Krankheitserreger und oxidiert im Wasser vorhandene organische Stoffe.  Das verbrauchte Natriumhypochlorit wandelt sich nach wenigen Stunden wieder in Salz um. Das System steuert  zentral alle Komponenten Ihres Pools und sorgt für eine effiziente Interaktion.

NEOSAL SALZANLAGE

Salzwasser ist gesund und reizt weder das menschliche Auge noch die Haut. Aus dem Salzwasser im Schwimmbecken wird durch Elektrolyse eine geringe Menge an freiem Chlor gewonnen, die für eine qualitativ hochwertige Desinfektion des Schwimmbeckens ausreicht. Das so gebildete freie
Chlor wird nach kurzer Zeit wieder in Salz umgewandelt. Die NEOSAL-Salzelektrolyseanlage regelt die Intensität der Bildung von freiem Chlor, das in der Elektrolysezelle erzeugt wird, basierend auf der manuellen Einstellung auf dem Display. Das Control Touch Display kann separat vom Salzanlage platziert werden. Der Control-Touchscreen kann separat vom Salzelektrolyseanlage platziert werden. Der Touchscreen und die Salzelektrolyseanlage können über ein Kabel mit einer möglichen Verlängerung über einen Adapter miteinander verbunden werden.

OXILIFE (Salzwasserelektrolyse und Hydrolyse) 

Erweiterbar mit Zusatz-Modulen für die PH-Regulierung und einer Remote Steuerung

Wasseraufbereitungsanlage und Steuerung für Pools. Diese Wasseraufbereitung kombiniert Elektrolyse von Wasser mit niedrigem Salzgehalt mit Hydrolyse. 
Durch die Elektrolyse von Wasser mit niedrigem Salzgehalt erzeugen wir flüssiges Chlor aus Wasser mit sehr moderatem Salzgehalt (1,5 bis 2,5 g Salz pro Liter). Durch die Hydrolyse entstehen Desinfektionsstoffe wie Sauerstoff, Peroxid, Hydroxyle und Ozon. Alle diese Oxidanten bekämpfen und beseitigen die im Wasser vorhandenen organischen Stoffe und Krankheitserreger. Das verbrauchte Chlor wandelt sich wieder in Salz um, und die Oxidanten wandeln sich auf dem Weg zurück zum Pool wieder in Wasser um. 
Das System steuert zentral alle Komponenten Ihres Pools und sorgt für eine effiziente Interaktion.

OXILIFE SALZANLAGE MIT ZUSÄTZLICHER HYDROLYSE

Neben der Elektrolyse findet während des Betriebs der OXILIFE-Salzelektrolyseanlage auch die Hydrolyse statt.  Bei diesem Prozess entstehen  Oxidationsmittel im Schwimmbeckenwasser, die dazu beitragen, die Qualität der Desinfektion noch zu verbessern. Darüber hinaus überwacht und stellt die OXILIFE Salzelektrolyseanlage den pH-Wert von Schwimmbeckenwasser auf einen idealen Wert ein. Sie kann um das Redox-Modul oder freies Chlor erweitert werden. Beliebt ist auch die Erweiterung um ein WLAN-Modul, mit dem die Salzelektrolyseanlage über das Internet ferngesteuert werden kann. Die OXILIFE-Salzelektrolyseanlage kann bis zu 4 weitere Schwimmbeckengeräte steuern. Dadurch können Sie die Filter- und die Wärmepumpe starten oder die Schwimmbeckenbeleuchtung einschalten. Der Control-Touchscreen kann separat vom Salzelektrolyseanlage platziert werden. Der Touchscreen und die Salzelektrolyseanlage können über ein Kabel mit einer möglichen Verlängerung über einen Adapter miteinander verbunden werden.